Jahresende – November und Dezember 2018

Wie alle anderen natürlich waren auch wir im alljährlichen Abschluss-Stress, daher möchten wir hier kurz die letzten zwei Treffen in einem Beitrag zusammenfassen.

Im November bekamen wir noch Informationen über eine andere Form der Nach-OP-Versorgung bzw. über eine Kompressionsalternative, die sich auch zum Schwimmen tragen lässt:
Lymph O Fit

Lässt sich sowohl vom Arzt verschreiben, wäre aber mit einem Preis von 100,– Euro noch bezahlbar aus dem eigenen Säckel

Genaueres hinter dem Link, aber einige sind bereits überzeugt, manche allein wegen der Farben.

Wir wollen hier natürlich auch nochmal auf die Juzo SoftCompress hinweisen, mit der einige Damen sehr gute Erfahrungen gemacht haben

Wer mal einen Blick in die Leitlinien  zu Verordnungen etc werfen möchte, der sollte sich diesen Link zu den Leitlinien in seine Lesezeichen packen.

Das Leitungsteam der Lipoelfen vergrößert sich ein wenig. Nachdem sie eigentlich schon von Anfang dabei war mit guten Ideen und helfender Hand begrüßen wir Nicole Urbach offiziell im Orga-Team.

Dezember
Der Dezember stand natürlich ganz im Zeichen von Nikolaus und Weihnachten, und darum haben auch die Lipo-Elfen zum Dezember-Treff eine kleine Feier mit Selbstgebackenem (unter anderem Berliner Brot), selbst Gebasteltem und alles natürlich liebevoll verpackt.

Ein Highlight war Martina Eske mit einer Lesung aus ihrem Buch BERTA – Leben mit Lipödem
Herzerfrischend, humorig, aus dem Leben gegriffen, es macht Spaß zu lesen.

Auch Claudia Brodd war dabei, und brachte wieder viel Selbstgemachtes für einen kleinen Flohmarkt, den wir dort zugunsten einer Betroffenen veranstaltet haben. Auch Martina spendet einen Teil ihrer Bucherlöse für eben diesen Zweck (Details dazu folgen weiter unten)

Ein herzliches Dankeschön für die tolle Vorbereitung der Räumlichkeiten an das Senioren-Zentrum St. Josef und die Damen vom Team, die wir auch später immer noch mit Wünschen behelligen durften, und natürlich auch an Frau Liebelt, unser Ansprechpartner vor Ort
Ein weiterer Dank geht an das Sanitätshaus Vital, die mit Infomaterial und einem kleinen Geschenk für alle Anwesenden vor Ort waren (und ich trage die lila Kuschelsocken wirklich gern). In dem Zusammenhang wurden wir dann auch über die Kompressionsversorgung von Bauerfeind informiert. Danke Daniela.

Nun wie versprochen die Details zur Spendenaktion:
Wir lassen da am Besten die Betroffene selbst zu Wort kommen.
Facebook-Post von Tanja

So, zum Schluß noch ein kleiner Ausblick auf 2019: Natürlich werden wir im Mai 2019 wieder auf dem Lipödem-Tag in Hannover vertreten sein.
Außerdem wurde uns angeboten, mal eine kleine Besichtigung bei einem der Hersteller unserer Kompressionsversorgung zu machen. Wir hoffen schon jetzt auf interessante Einblicke und neue Information.

Ein letzter Hinweis in eigener Sache erfolgt noch: Aufgrund Jahreswechsels und zu diesem natürlich immer wieder auftretenden Vorgängen und Termine ändert sich der Turnus der Treffen im ersten Halbjahr 2019 ein wenig, das Januar-Treffen findet zum Beispiel erst am 18.01.2019 statt. Alle Infos natürlich wie immer auf der Termin-Seite.

Alles Gute für 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.